#1 Kangal Efe von Kangal-dog 30.11.2012 23:30

avatar

Efe ist ein 2009 geborener, kastrierter Kangal-Rüde. Er kam im April 2011 im Alter von 1 ½ Jahren zu uns, weil seine damaligen Besitzer mit den rassetypischen Eigenschaften eines Herdenschutzhundes nicht zurecht kamen und ihn auch nicht artgerecht halten konnten.



Unser Efe ist ein typischer Kangal. Er hat einen rechten Dickkopf, und als er zu uns kam war von einem Gehorsam nichts zu sehen. Das hat sich sehr gebessert: er läuft sehr schön und motiviert an der Leine und auch Fuß, er kommt, wenn man ihn ruft (und manchmal sogar sofort!) Sitz und Platz sind auch kein Problem.
Auch seine Jagdpassion ist typisch: nämlich sehr ausgeprägt. Egal ob Hase oder Reh, er will hinterher. Da vergisst er glatt seine Leinenführigkeit!
Ansonsten ist Efe ruhig und ausgeglichen. Er liebt es, in der Sonne zu liegen, und sein größtes Glück ist ein netter Mensch, der ihm dabei den Pelz krault. Schmusen kann Efe stundenlang.
Menschen steht Efe immer offen und interessiert gegenüber. Er ist generell an allem interessiert, was um ihn herum passiert.



Efe ist am liebsten draußen, bei Wind und Wetter, und das kann er bei uns auch fast den ganzen Tag sein. Wir haben einen unserer größten Ausläufe für ihn reserviert, denn dieser Auslauf hat eine Besonderheit: darauf steht unser Kleintierhaus. Vor dessen Tür liegt er, abgesehen von gelegentlichen Patrouillengängen über das Gelände, und wacht. Wenn jedoch seine Mädels kommen (siehe Foto) vergisst er auch einmal seinen Wachauftrag und jagt mit ihnen über die Wiese.



Das bringt uns zu seiner Verträglichkeit: mit Hündinnen kann man ihn problemlos vergesellschaften, Rüden gegenüber zeigt er sich bislang jedoch unverträglich.
Wir geben uns große Mühe, Efe und seinen speziellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Das ist uns bislang auch gut gelungen. Er hat sich sehr schön entwickelt, ist ausgeglichen und zufrieden. Trotzdem soll sein Aufenthalt bei uns nur eine Übergangsstation sein. Wir suchen für Efe die standfesten (Jagdpassion!), hundeerfahrenen und idealerweise auch rasseerfahrenen Menschen, die den guten Weg, den Efe in den letzten 1 ½ Jahren eingeschlagen hat, weiterführen. Er kann gut als Zweithund mit einer Hündin leben. Wichtig ist, dass er auch weiterhin viel draußen sein kann, denn dort fühlt er sich sichtlich am wohlsten.


Kontakt über Tierherberge Offenburg, Tel. 07 81/3 33 33 täglich 10-12 und 14-17 Uhr

#2 RE: Kangal Efe von Kangal-dog 22.05.2014 03:04

avatar

Efe ist nun endlich vermittelt worden.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz